Nach innen schauen:

#RUHE

Zurück zum Vertrauen zu dir selbst.


Find yourself a new perspective.

Jetzt geht es in den Endspurt des Jahres und ich spüre von vielen Seiten Druck, den ich mir teilweise gar nicht erklären kann. Obwohl, einerseits mache ich ihn mir selber. Dann kann ich ihn mir bewusst machen und ihn damit schon einigermaßen entkräften. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, es kommt auch viel Druck von außen und da möchte ich aktiv dagegenhalten und mich dem kollektiven Sog nicht hingeben. Ein Sog, von dem niemand mehr so genau weiß, woher er kommt und warum wir alle so schnell rennen.

Es ist nicht ganz leicht sich da rauszuhalten. Vor allem weil es ja auch Dinge gibt, die ich wirklich noch heuer erledigt haben möchte. Die mir wirklich ein inneres Anliegen sind, weil sie für mich persönlich, beruflich oder familiär wichtig sind. Und wenn ich hier nachspüre, merke ich „JA das will ich wirklich noch tun. Das ist mir wichtig.“ Nur manchmal spüre ich eine kollektive Verwirrung die ich nicht zuordnen kann, dann frage ich mich: Ist das wirklich für mich relevant? Betrifft mich das? Ist das jetzt wirklich mein inneres Bedürfnis oder will mir da jemand etwas verkaufen - auf welcher Ebene auch immer?

Was hier hilft ist: innehalten. durchatmen und nach innen schauen! Eine kurze Meditation um bei dir zu landen. Jetzt denkst du Meditation ist derzeit fast schon ein Modewort und jetzt komme ich auch wieder damit. Aber ich sehe das anders: Meditation oder beten oder wie auch immer du es für dich nennen möchtest, ist heute so etwas wie eine innere Pflicht von uns. So wird es erst möglich, sich aus dem Wirrwarr von Einflüssen frei zu schälen, um uns mit uns selber zu verbinden. Um unsere Herzqualitäten zu erweitern und zu spüren und so andere Entscheidungen für unser Leben zu treffen. Entscheidungen die auf einem ehrlichen inneren Gespür basieren und nicht von außen aufgepfropft sind. Das ist die Herausforderung und die Aufforderung an uns alle jetzt: zurück zum Vertrauen zu uns selbst.

Meine persönliche

#CHECKLISTE

Hilfreiche Tipps um klar zu bleiben oder es rasch wieder zu werden:

  • morgens zehn Minuten Ruhe in Meditation
  • Pausen machen: scheinbar sinnlose Pausen im Sinne von nur sitzen und schauen und an einem Tee oder Kaffee nippen.
  • Nicht immer ans Telefon gehen - nur wenn es in dem Moment passt.
    Ruf zurück, wenn du bereit dafür bist.
  • Atmen :-)
  • Die Sache von meiner Liste, die mich aber am meisten belastet als erstes tun. Aufschieben kostet viel mehr Energie als gleich tun.
  • Gute Musik hören, die mich in einen gelasseneren Zustand versetzt und mir somit neue Energie bringt.
  • Etwas von meiner Liste streichen. Oder es einfach verstreichen lassen. Manche Dinge erledigen sich von selbst - manchmal weil es dann schlicht zu spät ist, der Termin schon vorbei ist oder es nicht mehr wichtig scheint. Entspann dich. Hab auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen.
  • Essen und trinken worauf ich wirklich Lust habe. Was sagt mein Körper? Iss das, was dir dein Körper zuflüstert, dass er gerne essen möchte. Triff hier keine vernünftigen Entscheidungen - besonders wenn du schon angespannt bist.
  • Mindestens eine Sache streichen die ich nur machen würde, weil sie von mir erwartet wird. Fühle in dein Herz, ob du es wirklich möchtest. Womöglich sind auch andere erleichtert wenn du etwas veränderst!
Relax.

Unterbrich deine Anspannung, unterbrich dein Gefühl der inneren Getriebenheit durch einen Moment der Dankbarkeit.
Ich lebe.
Ich liebe mich und die Menschen um mich.
Ich habe hier Zeit und Chancen.
Ich freue mich.
Ich ruhe wenn ich möchte.

Werde zur Liebe deines Lebens! Du bist für dich der wichtigste Mensch! Übe das jeden Tag. Dann geht es allen um dich herum gut.

#Mefirst.

Ich wünsche dir eine ruhige und erfüllte Zeit!
...
Alles Liebe,
Doris

Für Informationen zu Einzelsitzungen mit spagyrischen Essenzen, Shiatsu Sessions und Terminen vor Ort, via Skype oder Telefon schreibe eine e-mail an oder rufe mich gerne an 0699 1215 8681.

Ich freue mich mit dir zu arbeiten!

Share the Love: Diesen Beitrag gerne an Freunde weiterleiten oder teilen!

Herzlichen Dank für deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Webseite. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung